Freunde & Förderer

Sie wollen inklusive Kunstprojekte in Österreich unterstützen?


Gründungsversammlung des Theater ecce Förderkreises

„Ein Spastiker als Überflieger“

Eine Freundin bat mich Anfang der 90er Jahre, ob ich zur Eröffnung einer sozialen Einrichtung einen Schauspielworkshop für Menschen mit Behinderung halten könnte. Gerne sagte ich zu.Auf die anfängliche Frage: „Was wollt ihr denn gerne spielen?“, antwortete ein im Rollstuhl sitzender Spastiker, der nur seinen Kopf eingeschränkt und kontrolliert bewegen konnte, mit Schwierigkeiten beim Sprechen: „Andi Goldberger.“10 Proben lang übten wir die Szene. Zum Abschluss des Kurses gab es eine Präsentation im
kleinen Rahmen. Ca. 70 ZuschauerInnen – Verwandte, Bekannte und Menschen aus dem Betreuungsumfeld der Gruppe.
„Andi Goldberger“ war an der Reihe. Wir hatten ihm einen kleinen Spot nur auf sein Gesicht eingerichtet. Er stand in der Anlaufspur, fuhr los, hob mit einem kräftigen Ruck vom Schanzentisch ab und flog…….und flog……und flog…..und flog… Es war mucksmäuschenstill im Raum – alle hatten den Atem angehalten. Schließlich setzte er eine Punktlandung und es war völlig klar, dass er gewonnen hatte. Selten habe ich ein derart ausdrucksstarkes Gesicht auf einer Bühne gesehen, selten eine derartige Überzeugungskraft im Spiel, selten eine derartige Qualität in der Darstellung. Kaum einmal einen derartig frenetischen Applaus von so wenigen Zuschauern erlebt. Noch nie ein glücklicheres Schauspielergesicht. 
Dieses und einige andere Erlebnisse ähnlicher Art Mitte der 90-er Jahre ließen mich gemeinsam mit Wolf Junger, Tänzer, Choreograf und Regisseur auf eine theatralische Reise gehen, eine Suche nach den besonderen theatralischen Qualitäten unterschiedlichster. Oft sind wir seitdem fündig geworden am sogenannten „Rand der Gesellschaft“. Viele Auszeichnungen haben wir mittlerweile erhalten. Internationale Kooperationen finden statt. Die Suche und Faszination dauert bis heute – 20 Jahre später - an. Jetzt finden wir es an der Zeit und höchst notwendig, unserer Arbeit, die sich mittlerweile auf einen großen Kreis von MusikerInnen, SchauspielerInnen, AkrobatInnen und Menschen aus unterschiedlichsten „Randgruppen“ ausgeweitet hat, einen bescheidenen institutionellen Rahmen zu geben. Dazu brauchen wir Hilfe und Unterstützung.

Wenn Sie zu diesem Kreis gehören möchten, laden wir Sie zur Gründungsversammlung des Theater ecce Förderkreises am Dienstag, den 28. Oktober um 18h in der Academy Bar in der Franz Josef Str.4 in Salzburg ein