Newsletter
* Pflichtfeld

Gullivers Reise startet!

„Gullivers Reisen“

Die Reise einer 6 Meter hohen Großpuppe als Bestandteil eines mehrteiligen Theaterprojektes.

Der erste Teil, bestehend aus insgesamt 14 Theater- und Figurenbauworkshops zu Themen aus „Gullivers Reisen“ mit unterschiedlichsten Bevölkerungsgruppen aus Stadt und Land Salzburg mit lokalen und regionalen Präsentationen wird mit 5. Juli abgeschlossen.

Der zweite Teil ist die Reise einer Großpuppe durch Stadt und Land Salzburg. Die Gulliver Figur wurde vom Bühnenbildner Alois Ellmauer auf Anregung des Regisseurs  Reinhold Tritscher entworfen und geplant. Als „stranger“ wird sie in den nächsten Monaten als Beobachter durch das Land Salzburg ziehen. Extravagant und sonderbar wird dieser „freak“ – dieses „Fukushimakind“, wie es eine Workshopteilnehmerin bezeichnete, naiv dieses Land betrachten. Dabei aber auch gleichzeitig als Schauobjekt ausgestellt und vorgeführt. „Gulliver“ als Projektionsfläche für individuelle Interpretationen aller, die ihm begegnen werden. Seine „Reise“ wird fotografisch dokumentiert. Einen längeren Aufenthalt wird die Puppe ab 13. Oktober in der Mehrzweckhalle Leogang und ab 3. November im Salzburger republic haben. Dort wird sie Bestandteil der alle Ergebnisse des Projektes zusammenfassenden Theateraufführung „Gullivers Reisen“ des Theater ecce sein (dritter Teil). 

Ab sofort bitten wir Kultur- und Sozialvereine, Unternehmen, Gruppen von Privatpersonen (je größer die Diversität der Gruppen, desto besser!), die Gulliver zu einer Veranstaltung, einer Spendenaktion, oder einfach nur zu einer Wanderung ins nächste Dorf oder zu einem gemütlichen Beisammensein einladen wollen, sich bei uns zu melden. Auch Anfragen von Einzelpersonen, die satirisch auf Missstände oder besondere Leistungen hinweisen wollen, sind willkommen (Kontakt: +43 / 664 / 57 40 703 oder info@theater-ecce.com). Bei gemeinnützigen Zwecken entstehen keine Kosten. Bei Firmenevents behalten wir uns vor, die anfallenden Kosten des Transports und der technischen Betreuung inkl. einer „Spende“, die das Gesamtprojekt „Gulliver“ unterstützen wird, in Rechnung zu stellen. Anfragen willkommen! Ab 4 Personen mit Hilfe eines von uns beigestellten technischen Betreuers kann die Figur mühelos bewegt werden. 

Stationen der Reise sind mit- und nachzuverfolgen auf der eigens für dieses Projekt angelegten Homepage www.gulliver-salzburg.at und im Facebook.

2017 gibt es einen abschließenden „Reisebericht“ (vierter Teil) in Form einer Ausstellung im EUROPARK.

Puppenentwurf und -anfertigung: Alois Ellmauer
Werkstätte: Gerd Walter
Kostüm: Monika Schwarzl
Schneiderei: Hilde Böhm, Nora Fankhauser
Fotografie: Andreas Hauch
Idee und Konzept: Reinhold Tritscher