Newsletter
* Pflichtfeld

Sommertheater

DER ZERBROCHNE KRUG

Sommertheater mit Heinrich von Kleists Lustspiel auf dem idyllischen Schulhofplatz in Leogang und im barocken Heckentheater des Salzburger Mirabellgartens

Bei einem nächtlichen Gerangel zerbrechen ein Ton-Krug und eine Verlobung. Das ist die Ausgangslage von Heinrich von Kleists Klassiker „Der zerbrochne Krug“. Und auch wenn sich seit der Uraufführung im Jahr 1808 Moral und Sitten gewandelt haben, so ist Kleists Lustspiel dennoch zeitlos: Der Dorfrichter Adam, der sich als lüstern, korrupt, seine Macht und Stellung missbrauchend entpuppt, muss gegen sich selbst verhandeln. Und das ausgerechnet in Gegenwart des kritischen Gerichtsrats Walter, der eigentlich gekommen war, um Akten und die Gerichts-Kasse zu prüfen! 

Das äußerst lebendige Volxtheater-Stück mit Livemusik und SchauspielerInnen aus Rumänien, der Ukraine, Russland, Polen, Deutschland, Syrien und Österreich, verstärkt durch Mitglieder der LAUBE Theaterwerkstatt und der Blauen Hunde (Theatergruppe der Lebenshilfe Salzburg) wird im heurigen Sommer wieder aufgenommen und wird, neben dem bereits erprobten und bewährten historischen Aufführungs-Ort Heckentheater im Salzburger Mirabellgarten, nun auch auf dem idyllischen Dorfplatz in Leogang gezeigt. 

Bereits im letzten Jahr zeigten sich Publikum und Kritikerstimmen äußerst angetan: „In bis zu sechs Sprachen streitet das Ensemble mit- und gegeneinander. Außer auf Deutsch auch auf Arabisch, Polnisch und Russisch, Ukrainisch und Rumänisch. Ein Gerichtsdolmetscher sorgt dafür, dass alles verständlich bleibt. Diese ethnische Vielfalt gibt dem Lustspiel ganz neue Brisanz.“ 

„Ein spielfreudiges Ensemble, Livemusik und ein stimmiges Bühnenbild (Alois Ellmauer), eingebettet in eine faszinierende Naturkulisse, bereiten dem Publikum einen ganz speziellen Theaterabend“, war da unter anderem zu lesen.

INFO

Tickets zum Vorverkaufspreis für die Vorstellungen in Salzburg erhältlich im Kartenbüro Polzer, beim Salzburg Ticket Service am Mozartplatz und über unsere Homepage.