Freunde & Förderer

Sie wollen inklusive Kunstprojekte in Österreich unterstützen?


Ripoff Raskolnikov live im Odeïon

Auftakt unserer Veranstaltungsreihe „This is the Blues"

Mit diesen “4 Episoden aus Österreich” – einem bereits 1998 entstandenen filmischen Porträt von 4 authentischen Vertretern der österreichischen Bluesszene des Dokumentarfilmers Hermann Peseckas eröffnen wir die gleichnamige Konzertreihe. 
Ripoff Raskolnikov, einer der portraitierten Musiker ist anschließend live auf der Bühne des Dorothea Porsche Saales zu erleben. 
Der Singer-Songwriter Ripoff Raskolnikov zählt zu den authentischsten Vertretern des Blues. Seine Bewunderung für die Größen der ersten Stunde wie Blind Willie McTell, Skip James, Robert Johnson und John Lee Hooker findet ihren Ausdruck nicht in Imitation. 
Ohne sich um Modeströmungen jeglicher Herkunft zu kümmern und mit einer unerschütterlichen Integrität versucht er, menschliche Emotionen wie Liebe, Leidenschaft, Verlust, Schmerz, Verlangen, die Suche nach Schönheit, den Hunger auf das Leben oder die Angst vor dem Tod auszuloten und in Musik zu verwandeln. 
Mit seinem Bühnencharisma, seinem trockenen Humor, seinem ganz individuellen Zugang zum Blues und seinem Faible für müllplatzverdächtige Anzüge und verwaschen-welke Knopflochrosen ist Ripoff Raskolnikov ein Musiker, den man nicht nur hören sondern auch sehen möchte. 
In Salzburg war er bereits zweimal für die Live-Musik beim Theater ecce verantwortlich. Für „Schuld und Sühne“ (Dostojewkij) und „Nachtasyl“(Gorki) schrieb er unvergleichliche Bühnensongs. 
www.ripoffraskolnikov.com 

"Eine Klarstellung: Die Wurzeln des Blues liegen nicht im Mississippi Delta sondern in Österreich. Der Film "This is the Blues. Vier Episoden aus Österreich" bringt Licht in Dunkel. Der Filmemacher Hermann Peseckas hat 1998 vier Protagonisten vor die Kamera gebeten: Al Cook (geb.: Alfred Koch), "Delta Brown" Huber, Zappa Cermak (Fontman von der legendären Waldviertler Band "Bluespumpn" und das leider schon vor 10 Jahren verblichenen Salzburger Rabiatmusiker- Urgetüm Dieter Feichtner.
Sie treten den Beweis an, dass die unglaublich Behauptung stimmmt:  z.B. am kommenden Donnertagabend dem 10.02.11 um 19:00 im Odeion....... Anschließend spielt sich der ebenfalls legendäre Grazer Hobo Ripoff Raskolnikov durch das Unterholz der permanenten Dämmerung der Gefühle. Wir dürfen dabei sein." 
Hermann Peseckas


Do, 10. 02. 2011
19.00h Film: „This is the Blues" von Hermann Peseckas
4 Episoden aus Österreich (1998, 45 min) 

20.00h Konzert: Ripoff Raskolnikov

Die Veranstaltungen können auch unabhängig voneinander besucht werden.

Tickets
Erwachsene € 15
Ermäßigt € 12
Filmaufpreis € 3
Reservierung per Mail und Telefon oder bei oeticket

Bitte beachten: Tickets für den
filmischen Beitrag können nur
im Odeïon reserviert werden!

Vorschau: 7.Mai, 19.30h, Al Cook – pioneer and legend

Veranstalter:
Odeïon Kulturforum Salzburg in Kooperation mit Studio West und Theater ecce