Foto©Andreas Hauch
Kulturpass
Auch Menschen mit finanziellen Engpässen haben ein Recht auf Kunst & Kultur. Der Kulturpass  macht es möglich. Mit diesem Ausweis erhalten sozial benachteiligte Menschen freien Eintritt in zahlreiche kulturelle Einrichtungen.

Schlafstörungen

Nachdem die Bar „Hafen der gestrandeten Sehnsüchte“ geschlossen hat, betreten alle Besucher im Dunkel der Nacht ihre Wohnungen – lediglich das flackernde Licht der Straßenlaternen geleitet die Gestrandeten nach Hause. Ein großes Wohnhaus, zahlreiche Parteien bewohnt von den unterschiedlichsten Menschen. Was sie alle eint, sind Schlafstörungen... 

Nach der erfolgreichen Produktion „Hafen der gestrandeten Sehnsüchte“ im Frühsommer 2016 haben wir das Format weiterentwickelt und gewähren auch diesmal wieder tiefe Einblicke in das österreichische Seelenleben bei Nacht – mit Live-Musik, Akrobatik und Schauspiel.

Eine Koproduktion von Theater ecce und Laube sozialpsychiatrische Aktivitäten GmbH

 

Ensemble: Salim Chreiki, Kunigunde Eschbacher, Gerhard Fagerer, Reinhold Gerl, Brigitte Goditsch-Roidmayr, Florian Heis, Wolfgang Kandler, Philipp Kieninger, Josef Kocher, Julijan Kovacevic, Lisa Kuhn, Pamina Milewska, Jurek Milewski, Vinko Najdek, Cassandra Rühmling, Natalia Sarajlic, Andreas Schober u.a.

Bühne: Alois Ellmauer

Kostüme: NN

Technische Leitung: Simon Habl

Organisation: Magdalena Croll

Inszenierung: Reinhold Tritscher


Preistabelle

Termine