Illustration©Petra Haslinger
Kulturpass
Auch Menschen mit finanziellen Engpässen haben ein Recht auf Kunst & Kultur. Der Kulturpass  macht es möglich. Mit diesem Ausweis erhalten sozial benachteiligte Menschen freien Eintritt in zahlreiche kulturelle Einrichtungen.

Der Zauberer von Oz

Tante Em und Onkel Henry haben auf ihrer staubigen Farm in Kansas keine Zeit für Dorothy. So verträumt Dorothy die Zeit mit ihrem Hund Toto. 

Eines Tages wird sie samt ihrem Haus von einem Wirbelsturm „über den Regenbogen“ ins Zauberland Oz getragen. Das Haus landet direkt auf der bösen Hexe des Ostens. Dorothy will wieder nach Hause. Die gute Hexe Glinda rät dem Mädchen, Hilfe beim Zauberer von Oz in der Smaragdstadt zu suchen, der angeblich alle Wünsche erfüllen kann. Auf ihrem Weg dorthin begegnet Dorothy der Vogelscheuche, die so gerne Verstand hätte, dem  Blechmann, der sich nach einem Herz sehnt und dem feigen Löwen, der davon träumt, mutig zu sein. Dorothy und ihre neuen Freunde haben allerdings jede Menge Hindernisse zu überwinden, ehe sie den Zauberer von Oz zu Gesicht bekommen...

Nach „Die Schneekönigin“, „Der Feuervogel“ und „Till Eulenspiegel“ bringt das Theater ecce diesen Kinderbuchklassiker mit einem hochkarätigen Ensemble aus SchauspielerInnen und AkrobatInnen mit viel Livemusik auf die Bühne.

 

Ensemble: Gerard Es, Torsten Hermentin, Lisa Kuhn, Pamina Milewska, Jurek Milewski,Victoria Morawetz, Ben Pascal, Cassandra Rühmling u.a.

Live-Musik: Rupert Bopp, Gernot Haslauer

Bühne: Alois Ellmauer

Kostüme: Elisabeth Strauss

Choreografie/Akrobatiktraining: Ulfried Kirschhofer

Technische Betreuung: Simon Habl

Veranstaltungsmanagement: Magdalena Croll

Inszenierung: Reinhold Tritscher

Dauer: 110 Min. inkl. Pause

Altersempfehlung: ab 5 Jahren


Preistabelle

Termine